×

Achern: 07841 700-0
Oberkirch: 07802 801-0

Fachkliniken | Achern Unfallchirurgie
und Endoprothetik

Unfallchirurgie und Endoprothetik

Das Department für Unfallmedizin und Orthopädie im Verbund des Ortenau Klinikums besteht aktuell aus der Unfallklinik Offenburg mit einem überregionalen Versorgungsauftrag und hochspezialisierten Sektionen (Unfallchirurgie, Neurochirurgie, Handchirurgie & Plastische-, Ästhetische- und MKG-Chirurgie) sowie der Klinik für Unfallchirurgie & Orthopädie an der Betriebsstelle Achern. Hier wird neben spezialisierter Endoprothetik der großen Gelenke eine erweiterte unfallchirurgische Grund- und Regelversorgung angeboten.

Im Vordergrund stehen hierbei die endoprothetische Versorgung des Knie- Hüft- und Schultergelenkes, einschließlich notwendiger Wechseloperationen. Die Klinik kann hierbei auf eine jahrelange Tradition und Erfahrung zurückgreifen.

Ein zweiter Schwerpunkt nach der Übernahme der Klinikleitung durch Dr. Ralf Schäfer ist die Fußchirurgie. Hier ist zu erwähnen, dass sowohl die Erfahrungen aus der Akuttraumatologie mit Wiederherstellung deformierender Verletzungsfolgen als auch aus der Orthopädie mit Korrektur erworbener Fehlstellungen zusammenkommen. Beide Expertisen sind vorhanden und unsere Patienten profitieren von unserer weitreichenden Erfahrung in diesem Teilgebiet der Unfallchirurgie & Orthopädie.

Neben der elektiven Chirurgie sieht sich der Standort Achern in der Pflicht, dem zugehörigen Einzugsgebiet eine erweiterte Grund- und Regelversorgung für Unfallverletzte zukommen zu lassen. In der Zentralen Notaufnahme wird rund um die Uhr eine kompetente Notfallbehandlung angeboten, hierzu gehören auch die Arbeits-, Wege- und Schulunfälle. Die operative Notfallbehandlung ist ebenfalls 24h möglich. Die Termin-D-Arzt Ambulanz ist täglich geöffnet, zudem wird in einer kassenärztlichen Spezialsprechstunde auf Fragestellungen bezüglich der Endoprothetik, Fußbeschwerden, Schulter-, Knie- und Hüftleiden eingegangen. Hierfür ist eine Facharztüberweisung vom Chirurgen bzw. Orthopäden/Unfallchirurgen notwendig. 

Leistungsschwerpunkte

  • Arthroskopische Verfahren zur subacromialen Dekompression beim sogenannten „Impingement“ oder einer Stabilisierung („Bankartrepair“) nach Schulterluxationen
  • Mini-open Operationen bei Impingementsyndrom, ACG-Gelenkarthrose, Rotatorenmanschettendefekten oder großen knöchernen Bankart-Läsionen
  • Implantation einer anatomischen oder inversen Schultergelenksendoprothese bei Fraktur oder Gelenkverschleiß

 

  • Künstlicher Hüftgelenkersatz einschließlich Wechseloperationen aufgrund septischer und aseptischer Lockerungen sowie periprothetischer Frakturen
  • Minimalinvasive Implantation einer Endoprothese über DAA bei entsprechender körperlicher Konstitution
  • Arthroskopische Verfahren bei Meniskusverletzungen mit Strukturerhalt („all-inside“ Nahttechnik) oder Teilerhalt bei ausgedehnten, degenerativen Defekten
  • MPFL-Plastik bei habitueller oder traumatischer Patellaluxation
  • Implantation einer Oberflächenersatzprothese, einschließlich erforderlicher Wechseloperationen
  • Implantation einer teilgekoppelten oder gekoppelten Revisionsknieprothese bei insuffizienter oder bei fehlender Bandführung
  • Korrigierende Vorfußeingriffe bei Hallux valgus, Hallux rigidus, Metatarsalgie, Mortonneurom, Hammer- und Krallenzehen
  • Haglundexostose
  • Versteifungen und Korrekturen bei Fehlstellung und Arthrosen des Mittelfußes
  • Therapie von Rückfußproblematiken

Hier werden rund-um-die-Uhr operative Versorgungen aller akuten Verletzungen und Verletzungsfolgen der Extremitäten inklusive Gelenkfrakturen mit modernsten Implantaten nach den aktuellen Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) durchgeführt. Bei hochkomplexen Verletzungen besteht ebenfalls rund-um-die-Uhr der Kontakt zur Unfallklinik Offenburg, in welcher Patientinnen und Patienten mit schwersten Verletzungen jederzeit übernommen werden können.

Kindliche Verletzungen oder komplexe Handverletzungen können in der Notaufnahme erstversorgt werden und werden dann nach Rücksprache mit den Kollegen der Unfallklinik Offenburg dort operative versorgt.

Gesamtleitung Department für Unfallmedizin und Orthopädie im Verbund des ORTENAU KLINIKUM

Dr. Eike Mrosek

Dr. Eike Mrosek
Chefarzt
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnung: Spezielle Unfallchirurgie, Notfallmedizin

Ärztliche Leitung Betriebsstelle Achern

Portrait Dr. Ralf Schäfer

Dr. Ralf Schäfer
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnung: Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin
Zertifizierte Fußchirurgie (DAF)
Spezialgebiet: Endoprothetik der grossen Gelenke, Beckenchirurgie, komplexe Gelenkfrakturen, Fusstraumatologie, Arthroskopische Chirurgie

Sekretariat

Monika Eißner
Gudrun Nock

Tel. 07841 700-2200 
Fax 07841 700-2292
E-Mail: chirurgie.ach@ortenau-klinikum.de

Informationveranstaltungen für Ärzte