×

Achern: 07841 700-0
Oberkirch: 07802 801-0

Aktuelles und Termine | Mitteilungen, Veranstaltungen und Kalender | Archiv Archivierte Mitteilung

Schüler-Gesundheitsakademie Ortenau erstmals in Lahr

Mitteilung Achern-Oberkirch

Speziell für Jugendliche konzipierte Vortragsreihe des Ortenau Klinikums zu Gesundheitsthemen und Ausbildungs­möglichkeiten in den Gesundheits- und Pflegeberufen am 11. und 12. Februar an der Otto-Hahn-Realschule

Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen der Otto-Hahn-Realschule in Lahr nehmen am 11. und 12. Februar an der erstmals in Lahr stattfindenden Schüler-Gesundheitsakademie Ortenau teil. Die Schüler-Gesundheitsakademie ist eine speziell für Jugendliche konzipierte Vortragsreihe des Ortenau Klinikums zu Gesundheitsthemen und Ausbildungs­möglichkeiten in den Gesundheits- und Pflegeberufen.
 
Auf dem Programm stehen an beiden Tagen insgesamt elf Vorträge mit Themen wie „Im Rausch – wie Drogen das Gehirn und das menschliche Verhalten beeinflussen“, „Verhütung geht beide etwas an“ oder auch „Ein sozialer Beruf – wäre das etwas für mich?“. Die schülergerecht und anschaulich gestalteten Vorträge übernehmen ausschließlich Ärzte und Fachkräfte des Ortenau Klinikums in Lahr sowie der Leiter des Bildungszentrums für Gesundheits- und Pflegeberufe, Peter Fuchs. Alle Referenten lassen neben den Sachinformationen ihre praktischen Berufserfahrungen mit in die Vorträge einfließen und räumen darüber hinaus ausreichend Zeit für Fragen oder eine anschließende Diskussion ein.
 
„Wir möchten den jungen Menschen neben der Sensibilisierung für die eigene Gesundheit vor allem auch die Arbeitswelt in den Gesundheitsberufen vorstellen. Der Einblick in die Praxis soll ein realistisches Bild der Sozial- und Pflegeberufe vermitteln, die bei einer bewussten Entscheidung für diese Ausbildung gute Berufschancen bieten“, so Peter Fuchs, der auch Beauftragter der Schüler-Gesundheitsakademie am Ortenau Klinikum in Lahr ist.
 
Die Schirmherrschaft der Veranstaltung hat Oberbürgermeister Dr. Wolfgang G. Müller übernommen. „Die zahlreichen Vorträge der Schüler-Gesundheitsakademie des Ortenau Klinikums bieten für junge Menschen eine gute Möglichkeit, sich über aktuelle Gesundheitsthemen wie auch über die Ausbildungsangebote in den Pflegeberufen zu informieren. Ich begrüße sehr, dass der Bedeutung der Pflegeberufe für eine gute Gesundheitsversorgung bei dieser Veranstaltung besondere Aufmerksamkeit erhält“, betont Dr. Wolfgang G. Müller. Gleichzeitig weist er auf die Bedeutung von Prävention und Vorsorge hin: "Gesundheit ist ein hohes Gut, das man oft erst zu schätzen weiß, wenn man es nicht mehr hat. Insofern ist frühzeitige Aufklärung und Information von immenser Bedeutung für die Jugendlichen selbst aber auch für die Gesellschaft insgesamt, die zunehmend die Kosten ungesunder Lebensweise zu tragen hat.“
 
Zwischen dem Ortenau Klinikum in Lahr und der Otto-Hahn-Realschule besteht bereits seit 2011 eine Bildungspartnerschaft. Schulleiter Hermann Kleinschmidt freut sich nun, dass die Schule mit der Schüler-Gesundheitsakademie den Praxisbezug der Schulausbildung weiter verstärken kann. „Das gemeinsame Projekt ermöglicht es uns, die Schule zu öffnen und Experten in unsere Schule zu holen. Unsere Schülerinnen und Schüler profitieren von diesem Praxisbezug und erhalten Informationen aus erster Hand. So können wir sie noch besser für die anschließende Berufsausbildung fit machen.“
 
Das Ortenau Klinikum hat die Schüler-Gesundheitsakademie Ortenau in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich in Offenburg begleitend zu seiner Teilnahme an der regionalen Gesundheitsmesse Balance, bei Tagen der offenen Tür sowie den Science Days im Europa-Park in Rust durchgeführt. Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des Ortenau Klinikums in Achern fand im vergangenen Jahr auch die erste Schüler-Gesundheitsakademie in Achern statt. Über 2.000 Schülerinnen und Schüler haben bisher die Veranstaltungen besucht.