×

Achern: 07841 700-0
Oberkirch: 07802 801-0

Aktuelles und Termine | Mitteilungen, Veranstaltungen und Kalender | Archiv Archivierte Mitteilung

„Eine erfüllte Zeit geht zu Ende“ : 37 Jahre Dienst am Ortenau Klinikum Achern

Rainer Baaß, Verwaltungsdirektor am Ortenau Klinikum in Achern und Oberkirch, verabschiedet / Nachfolger Peter Janz

Achern, 30. September 2014 – Nach rund 37 Jahren im Dienst des Ortenau Klinikums Achern ist Verwaltungsdirektor Rainer Baaß Ende September in den Ruhestand getreten. Rainer Baaß steht für den Ausbau und die Weiterentwicklung des Krankenhauses seit den 1980er Jahren. „Seine große Erfahrung und Sachkenntnis sowie sein außerordentliches Engagement haben entscheidend dazu beigetragen, dass wir heute in Achern ein modernes, leistungsfähiges Klinikum mit einem breiten Leistungsspektrum haben“, würdigte Ortenau Geschäftsführer Manfred Lörch die Lebensleistung des scheidenden Verwaltungsdirektors.
 
Seine berufliche Laufbahn begann Baaß 1971 am damaligen Kreiskrankenhaus Kehl, wo er bis 1973 eine Verwaltungslehre absolvierte. Anschließend war Baaß drei Jahre in der Zentralen Krankenhaus- und Heimverwaltung im Landratsamt in Offenburg tätig. Mit Fleiß und Engagement machte Baaß schnell auf sich aufmerksam und wurde bereits 1977 mit 23 Jahren zum stellvertretenden Verwaltungsleiter an das Kreiskrankenhaus in Achern berufen.
 
In den 1980er Jahren trug Baaß mit großem persönlichen Einsatz dazu bei, die Funktionsfähigkeit und Entwicklung des Hauses nach dem Klinikbrand von 1980 zu sichern. In seiner Zeit als Verwaltungsdirektor war das Acherner Haus einem stetigen Wandel unterworfen und wurde auch baulich entscheidend weiterentwickelt. Als Baaß 1986 die Verwaltungsleitung übernahm, wurden rund 6.000 Patienten stationär versorgt. Heute sind es weit über 8.000 Patienten pro Jahr. Im Jahr 2009 übernahm Rainer Baaß in Personalunion auch die Verwaltungsleitung des Ortenau Klinikums Oberkirch. So war Baaß gegen Ende seiner Laufbahn für einen Klinikbetrieb mit jährlich über 12.000 stationären Behandlungen und rund 650 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verantwortlich.
 
Für Rainer Baaß waren die vielen Jahre in Achern wie auch in Oberkirch eine „ereignisreiche und spannende Zeit“, die er „nicht allein als Arbeitszeit, sondern als sinnerfüllte Lebenszeit“ betrachtet. Zugleich schaut Baaß mit Vorfreude auf den kommenden Lebensabschnitt. Er freue sich auf die Zeit, in der es auch mal Gelegenheit zum Entspannen und zum Abschalten geben werde, Ruhepausen möglich sind und er einfach einmal in Ruhe für eine paar Tage auf Reisen gehen könne. Besonders freue er sich auf die Zeit mit der Familie und ausgiebige Fahrten mit dem Rennrad, so der passionierte Radfahrer.
 
Nachfolger Peter Janz
Die Nachfolge von Rainer Baaß tritt ab 1. Oktober Peter Janz an. Der bisherige Stellvertreter des Verwaltungsdirektors hat sich gegen zahlreiche Mitbewerber durchgesetzt und wurde im April vom Kreistag des Ortenaukreises zum neuen Verwaltungsdirektor gewählt. Peter Janz hat zunächst eine Ausbildung für den Grenzzolldienst bei der Oberfinanzdirektion Koblenz absolviert, bevor er die Fachhochschulreife erlangte und ein Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Kehl erfolgreich als Dipl. Verwaltungswirt abschloss. Im Jahr 1992 übernahm er die Stelle als stellvertretender Verwaltungsdirektor am Ortenau Klinikum Achern. Neben diesen bereits über 20-jährigen Erfahrungen in einer Führungsposition hat sich Janz insbesondere auch um die Bereiche Finanzwesen und Qualitätsmanagement gekümmert.