×

Achern: 07841 700-0
Oberkirch: 07802 801-0

Aktuelles und Termine | Mitteilungen, Veranstaltungen und Kalender | Archiv Archivierte Mitteilung

Ortenau Klinikum Achern stellt Chronik „100 Jahre Krankenhaus Achern“ vor

Mitteilung Achern-Oberkirch

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums liegt erstmals eine zusammenhängende Darstellung der Klinikgeschichte vor/ Autor: Kreisarchivar Dr. Cornelius Gorka

„100 Jahre Krankenhaus Achern. Vom städtischen Krankenhaus zum Ortenau Klinikum Achern 1913 – 2013“ lautet der Titel einer Chronik, die das Ortenau Klinikum Achern zu seinem 100-jährigen Jubiläum gestern vorgelegt hat. Am 13. Mai 1913 wurde in Achern das neu erbaute städtische Krankenhaus eingeweiht. Aus Anlass des Jubiläums liegt nun erstmals eine Darstellung der Geschichte des Hauses in Buchform vor. Verfasst hat die rund 150 Seiten umfassende Klinikgeschichte Dr. Cornelius Gorka, Historiker und Leiter des Kreisarchivs des Ortenaukreises.
 
Entstanden ist eine spannende, unterhaltsame und mit zahlreichen Bildern illustrierte Darstellung der Medizin-, Alltags- und Sozialgeschichte in der Stadt Achern. Das Buch schildert die Geschichte nicht nur an Zahlen und Fakten, sondern lässt Menschen zu Wort kommen und beschreibt die Atmosphäre des Hauses exemplarisch auch an so mancher Anekdote. „In hundert Jahren hat sich das Krankenhaus zu einer modernen Klinik gewandelt. Ich habe versucht, diesen Prozess anhand der Quellen und der Aussagen von Zeitzeugen möglichst anschaulich und transparent zu schildern“, so Dr. Cornelius Gorka.
 
Recherchiert hat Gorka für die Erarbeitung der Chronik im Stadtarchiv Achern, im Archiv des Ortenaukreises sowie in den Aktenbeständen des Ortenau Klinikums. Darüber hinaus hat der Historiker mit zahlreichen Zeitzeugen gesprochen. Die Klinikverwaltung hat ihn dabei wohlwollend unterstützt.

In besonderem Maße zeigt die Chronik die Bemühungen und Anstrengungen der jeweiligen Träger, der Stadt Achern und des Ortenaukreises, die Klinik mit zumeist hohem finanziellem Aufwand an den steigenden Bedarf medizinischer Leistungen und den rasanten medizinischen Fortschritt anzupassen. Die Geschichte des Krankenhauses wurde weithin bestimmt durch einen ständigen Wandel und eine kontinuierliche Weiterentwicklung zu einem Haus mit heute hoch spezialisierten medizinischen Leistungen, das auch für die Herausforderungen der Zukunft bestens aufgestellt ist. Zugleich wird an viele Menschen erinnert, die zu jeder Zeit mit außergewöhnlichem Engagement, mit Weitsicht und einer aufopferungsvollen Hingabe zum Wohle der Patienten gewirkt haben.
 
Den Leser der Chronik erwartet eine detaillierte wie auch lebendige Schilderung der Geschichte. Sie legt zugleich Wert auf eine objektive und ungeschminkte Darstellung und lässt auch dunkle Kapitel, wie die Zeit des Nationalsozialismus, nicht aus. Und auch der Krankenhausbrand von 1980 wird ausführlich dargestellt. Neben der Geschichte der eigentlichen Klinik werden in weiteren Kapiteln darüber hinaus die Entwicklung des der Klinik angegliederten Bildungszentrums für Gesundheits- und Pflegeberufe, die Geschichte der Krankenhauskapelle und des Acherner Krankenhausrundfunks dargestellt. In einem weiteren Abschnitt hat der Autor Kurzbiographien zu allen bisherigen und aktuellen Chefärzten des Hauses zusammengetragen.
 
In seinem Grußwort bezeichnet Landrat Frank Scherer das 100-jährige Jubiläum als „stolzes“ Ereignis, das an den Beginn der modernen öffentlichen Gesundheitsversorgung der Menschen im Raum Achern erinnert. „Blicken wir auf die Entwicklung des Hauses zurück, so können wir mit Stolz und Freude feststellen: Die Acherner Klinik hat den Wandel zu einem modernen Gesundheitsanbieter mit Bravour geschafft.“
 
Für den Acherner Oberbürgermeister Klaus Muttach verbinden Stadt und Krankenhaus geschichtsträchtige Ereignisse. „Wohl deshalb gibt es in unserer Stadt bei vielen eine besondere emotionale Bindung zu unserem Krankenhaus, dem heutigen Ortenau Klinikum Achern“, heißt es in seinem Grußwort.

Interessenten können das Buch zu einem Preis von 7 Euro an der Pforte/Information im Foyer des Ortenau Klinikums Achern erwerben.
 
Das Jubiläum zum 100-jährigen Bestehen wird die Klinik in diesem Jahr außerdem mit einem Festakt am Freitag, den 20. September begehen. Für die Öffentlichkeit bietet sie darüber hinaus am Sonntag, den 22. September einen Tag der offenen Tür. Bei diesem Aktions- und Informationstag erwartet die Besucher Medizin zum Anfassen, die Vorstellung der einzelnen Fachkliniken, Vorträge zu Gesundheitsthemen und vieles mehr.
 
Für Anfang November lädt die Ortenauer Schüler-Gesundheitsakademie Schulen im Raum Achern ein. Geboten werden zahlreiche Gesundheitsvorträge sowie Informationen zu Ausbildungsmöglichkeiten in Gesundheits- und Pflegeberufen. Das Vortragsprogramm ist schülergerecht: Rauchen, übermäßiger Alkoholkonsum sowie Tattoos und Piercings – dies sind Jugendsünden, für die viele im Erwachsenenalter büßen, denn die Risiken und Gefahren werden unterschätzt oder sind überhaupt nicht bekannt. Ziel des Ortenau Klinikums ist es, im Rahmen seiner Schüler-Gesundheitsakademie mit Informationen und anschließenden Diskussionen aufzuklären.