×

Achern: 07841 700-0
Oberkirch: 07802 801-0

Aktuelles und Termine | Mitteilungen, Veranstaltungen und Kalender | Archiv Archivierte Mitteilung

Erneut großes Interesse an der Schüler-Gesundheitsakademie

Starker Andrang bei den Vorträgen von Experten des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch im Acherner Bürgersaal

Wo befindet sich welches Organ? Anatomie-Nachhilfe am Torso.

Weit mehr als 200 Schülerinnen und Schüler aus fünf Schulen in Achern und Umgebung folgten am Dienstag, den 10. November der Einladung des Fördervereins Ortenau Klinikum Achern zur zweiten Auflage der  Schüler-Gesundheitsakademie Ortenau Achern im Bürgersaal  des Acherner Rathauses. Das  Programm der  Veranstaltung, für die Oberbürgermeister Klaus Muttach die Schirmherrschaft übernommen hatte,  umfasste insgesamt vier Vorträge  von Fachärzten und weiteren Experten des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch.  Mit dem Thema Reanimation befasste sich in Theorie und Praxis Dr. Reiner Springmann, Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, im Eröffnungsvortrag.

Unter dem Motto „Schüler retten Leben. 100 Pro Reanimation“ demonstrierte er wichtige Erstmaßnahmen bei lebensbedrohlichen Notfällen.  Dem Thema „Verhütung“ mit seinen unterschiedlichen Facetten widmete sich der Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dr. Thomas Füsslin und der Vortrag der Diät- und Ernährungsberaterin sowie Diätassistentin Mirjam Bergmaier beschäftigte sich mit gesunder Ernährung. Den Abschluss bildete der Vortrag „Im Rausch – Wie Drogen das Gehirn beeinflussen“ vom Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Abteilung für Anästhesie und Intensivmedizin des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch, Dr. Michael Neuburger, der wegen der großen Nachfrage nach diesem Thema seinen  Vortrag am Nachmittag vor rund 100 Schülerinnen und Schülern der Klassenstufe 7 des Hans-Furler-Gymnasiums in Oberkirch wiederholte.


In den Pausen hatten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, sich am Stand des Bildungszentrums für Gesundheits- und Pflegeberufe des Ortenau Klinikum Achern über die unterschiedlichen Ausbildungs- und Berufsmöglichkeiten zu informieren. Zudem nutzten mehrere Schulklassen das Angebot der Stadtbibliothek Achern und orientierten sich an mehreren Büchertischen über weiterführende Literatur, Filme, Videos, Spiele etc. zu den Vortragsthemen.


„Die Schüler-Gesundheitsakademie ist  für uns eine gute Chance, Kontakt zu den Schulen aufzunehmen und Jugendliche für Gesundheitsthemen zu sensibilisieren. Gleichzeitig können wir in diesem Rahmen auch die Palette unserer Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich der Pflege vorstellen“, so Peter Janz, Verwaltungsdirektor der Klinikverbunds Achern-Oberkirch, der sich ebenso wie die Referenten erfreut über das erneut große Interesse  seitens der Schulen an der Gesundheitsakademie zeigte.


 Acherns Oberbürgermeister und Schirmherr der Schüler-Gesundheitsakademie Ortenau Achern, Klaus Muttach (2. v. r.,) informierte sich zusammen mit dem Verwaltungsdirektor des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch, Peter Janz (r.) sowie dem Ärztlichen Direktor des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch, Dr. Michael Neuburger (2. v. l.) am Stand des Bildungszentrums für Gesundheits- und Pflegeberufe Achern über eine wirksame Händedesinfektion.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit jeweils gut 150 Zuhörerinnen und Zuhörer waren die Vorträge über Ernährung (unser Foto), Reanimation und Drogen komplett ausgebucht.

 

Acherns Oberbürgermeister und Schirmherr der Schüler-Gesundheitsakademie Ortenau Achern, Klaus Muttach (r.) im Gespräch mit dem Dr. Reiner Springmann, Referent des Vortrags über Reanimations-Maßnahmen. Interessierte Zuhörer: Der Verwaltungsdirektor des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch, Peter Janz (2.v. r.) sowie der Ärztliche Direktor des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch, Dr. Michael Neuburger (2. v. l.).