×

Achern: 07841 700-0
Oberkirch: 07802 801-0

Aktuelles und Termine | Mitteilungen, Veranstaltungen und Kalender | Archiv Archivierte Mitteilung

1. Acherner Patiententag – Diagnose Krebs: Aktuelles zu Vorsorge und Behandlung

Mitteilung Achern-Oberkirch MuG Kliniknews

Am Samstag, den 1. Oktober 2016 von 9–13 Uhr findet im Festsaal der Illenau, Illenauer Allee 75 in Achern, der erste Acherner Patiententag statt. Dieser widmet sich im Rahmen der Veranstaltungsreihe „LebenKrebsLeben“ dem Thema „Diagnose Krebs: Aktuelles zu Vorsorge und Behandlung“. Veranstalter sind das Onkologische Zentrum Ortenau, das Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch, der Förderverein Ortenau Klinikum Achern e.V. und das Ambulante Therapiezentrum Hämatologie/Onkologie in Offenburg/Achern. Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden für den Förderverein sind willkommen. Im Anschluss besteht für Besucher die Gelegenheit, das Gespräch mit den Referenten zu suchen und Fragen zu klären.

Bild: Einladung zum ersten Acherner Patiententag

1. Acherner Patiententag – Diagnose Krebs: Aktuelles zu Vorsorge und Behandlung

Programm

09.00 Begrüßung

Dr. Rüdiger Feik, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Angiologie; Chefarzt der Medizinischen Klinik im Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch

09.10 Krebsvorsorge – was ist sinnvoll?

Die Krebsvorsorge steht seit längerem in der Diskussion: können wir durch Vorsorgeuntersuchungen dazu beitragen, dass weniger Menschen an Krebs sterben müssen? Welche Untersuchungen sind möglich und sinnvoll? Oder kann ein Zuviel an Vorsorge sogar schädlich sein?
Dr. med. Bodo Blinkert, Facharzt für Innere Medizin,  Hämatologie/Onkologie und Palliativmedizin; Oberarzt der Medizinischen Klinik im Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch und Arzt im Ambulanten Therapie-zentrum für Hämatologie und Onkologie Offenburg

09.45 Darmkrebs – moderne endoskopische und chirurgische Behandlung

Die Diagnose „Darmkrebs“ wird in der Regel bei einer endoskopischen Untersuchung gestellt. Kleine Tumoren und Krebsvorstufen können oft bereits bei der Endoskopie entfernt werden. Ist eine Operation unumgänglich, kann häufig minimal-invasiv mithilfe der schonenden „Schlüsselloch-Technik“ operiert werden.
Dr. med. Rüdiger Feik, Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Angiologie; Chefarzt der Medizinischen Klinik im Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch
Dr. med. Andreas Riemer, Facharzt für Chirurgie, Viszeral- und Gefäßchirurgie; Chefarzt der Abteilung Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurge am Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch

10.15 Pause

Möglichkeit zum Besuch der Infostände der Ortenauer Selbsthilfegruppen und zum Gespräch mit den Referenten

11.00 Krebs der Prostata – Wie vorsorgen? Wann operieren? Wann zuwarten?

Prostatakrebs ist der häufigste Krebs des Mannes. Welche Möglichkeiten der Diagnostik bestehen heutzutage? Muss auf die Diagnose immer die Operation folgen? Wie entscheidet der Spezialist, ob und – wenn ja – wie der Prostatakrebs behandelt werden muss?
Priv.-Doz. Dr. med. Jörg Simon, Facharzt für Urologie, Spezielle Urologische Chirurgie, medikamentöse Tumor-therapie, Andrologie, Chefarzt der Abteilung Urologie und Kinderurologie am Ortenau Klinikum Offenburg-Gengenbach

11.40 Die Selbstheilungskräfte fördern – Möglichkeiten der Psychoonkologie

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, Krebserkrankungen zu behandeln. Welchen Beitrag kann der Betroffene selbst dazu leisten? Können neue Erkenntnisse aus der Psycho-Immunologie wirksam eingesetzt werden, um das eigene Abwehrsystem für den Kampf gegen den Krebs zu stärken?
Dr. med. Winfried Hoggenmüller, Facharzt für Innere Medizin und Psychotherapie, Achern

12.20 Möglichkeit zum Gespräch mit den Referenten



Veranstalter:
Onkologisches Zentrum Ortenau; Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch; Förderverein Ortenau Klinikum Achern e.V.; Ambulantes Therapiezentrum Hämatologie/Onkologie Offenburg/Achern

Weitere kostenlose Vorträge und Mitmachangebote der Veranstaltungsreihe Leben Krebs Leben finden Sie hier:
lebenkrebsleben.de
onkologisches-zentrum-ortenau.de