×

Achern: 07841 700-0
Oberkirch: 07802 801-0

Aktuelles und Termine Aktuelle Mitteilung

Gesundheits- und Krankenpfleger schließen Ausbildung in Achern erfolgreich ab

Dreijährige Ausbildung mit zahlreichen Zukunftsperspektiven

Schulleiterin Kathrin Klemme (l.) mit den erfolgreichen Absolventen (v.l.): Angelina Loschinsky, Vivien Chrzan, Jan Kosinski, Caroline Raulf, Charlotte Dewerpe, Nils Wähner, Vanessa Antoniak, Elena Krieger, Alissa Knosp, Jessica Walz, Laura Jane Waidelich, Mija Sajdl, Celine Hansmann, Aileen Schmidt, Iman Sahad, Anna Koch. © Ortenau Klinikum

Achern, 26. März 2019 - Nach einer dreijährigen Ausbildung haben kürzlich 16 Schülerinnen und Schüler des Bildungszentrums für Gesundheits- und Pflegeberufe am Ortenau Klinikum in Achern ihre Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung mit einem Staatsexamen erfolgreich abgeschlossen. 

Bei einer Abschlussfeier und Übergabe der Examensurkunden beglückwünschte Schulleiterin Kathrin Klemme die erfolgreichen Absolventen: "Aller Aufwand und manche schlaflose Nacht haben sich letztlich gelohnt". Den jungen Berufseinsteigern bescheinigte die Pädagogin eine ausgezeichnete Berufswahl. "In den Pflegeberufen liegen beste Qualifizierungs- und Karrierechancen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft", so Klemme. Während die Mehrheit der Absolventen bereits im Ortenau Klinikum sowie anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens der Region "heiß ersehnt" würden, hätten einige Absolventen bereits sehr klare Pläne zu ihrer beruflichen Weiterentwicklung, beispielsweise durch eine Fachweiterbildung Intensivpflege oder auch ein Studium.

Die auf ihren Erfolg stolzen Absolventen bedanken sich bei den Lehrenden und allen an der Ausbildung mitwirkenden Personen für die umfangreiche und individuelle Begleitung über die gesamte Ausbildungsdauer. 

Während der Ausbildung absolvieren die angehenden Gesundheits- und Krankenpfleger einen theoretischen und einen praktischen Teil mit jeweils über 2.000 Stunden. Die Theorie wird am Bildungszentrum von Lehrern für Pflegeberufe und von Dipl. Pflegepädagogen vermittelt. Der Unterricht findet größtenteils blockweise statt. Zu bestimmten Themenbereichen veranstaltet die Schule mehrtägige Seminare oder führt kleinere Projekte durch. Inhalte wie beispielsweise Pflegewissenschaft, Medizin, Soziologie und Psychologie ergänzen die theoretische Pflegeausbildung. Der praktische Teil der Ausbildung in Häusern des Ortenau Klinikums sowie in ambulanten Einrichtungen und Fachkliniken der Region statt. Dabei werden praktische Kenntnisse in den Fachbereichen Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und HNO wie auch erste Einblicke in die Bereiche häusliche Pflege, stationäre Langzeitpflege, Neurologie und Psychiatrie vermittelt.

In ihrem Beitrag ging Schulleiterin Klemme auch kurz auf die neue Generalistische Pflegeausbildung ab 2020 ein, die in Kooperation mit diversen regionalen Einrichtungen des Gesundheitswesens ab April 2020 am Bildungszentrum in Achern beginnt. Durch eine Zusammenarbeit mit der Bühler Pflegeschule "Sancta Maria" werde aktuell der Grundstein gelegt, um Ausbildungsinhalte auch übergreifend zu vermitteln und weiterreichende Synergieeffekte zu nutzen. Die beiden Bildungseinrichtungen erarbeiten dazu aktuell erste inhaltliche Schwerpunkte, um die neue Pflegeausbildung kreisübergreifend und zukunftssicher zu gewährleisten. "Denn Pflegebildung gelingt nur gemeinsam, von der Pflege - für die Pflege!", so Klemme.

Das Bewerbungsverfahren für das nächste Schuljahr ist bereits angelaufen. Um sich für die Ausbildung bewerben zu können, müssen Bewerber mindestens 16 Jahre alt sein, die Mittlere Reife, eine andere zehnjährige Schulbildung oder einen Hauptschulabschluss mit abgeschlossener zweijähriger Berufsausbildung vorweisen können. Weitere Informationen über Pflegeberufe im Internet: www.Ausbildung-Ortenau-Klinikum.de.